Premberg beim alten Peternhaus Frühjahr 2015

Mo

16

Mai

2016

Kainsricht besuchte Dorfstadel

Bild  Pretzl Mit einem Geschenk dankte zum Schluss erster Bürgermeister  Peter Dotzler für den herzlichen Empfang und dem ausführlichen Vortrag
Bild Pretzl Mit einem Geschenk dankte zum Schluss erster Bürgermeister Peter Dotzler für den herzlichen Empfang und dem ausführlichen Vortrag

Im Rahmen der Dorferneuerung der Gemeinde Gebenbach – Ortsteil Kainsricht besichtigten die Einwohner von Kainricht den Premberger Dorfstadel. Die Gemeinde Gebenbach führt derzeit eine Dorferneuerung durch. Im Rahmen der Maßnahme will sie ebenfalls eine Art Dorfhaus in Kainsricht bauen, da dort auch die Bewohner  keine Möglichkeiten haben sich irgendwo zu treffen bzw. Versammlungen abzuhalten. Die rund 15 köpfige Gruppe der Dorfbewohner führte eine Besichtigungsfahrt zu zwei Objekten durch, darunter den Premberger Dorfstadel. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

27

Apr

2016

Dorferneuerung geht zu Ende

Am 21. April war eine Bau- und Umweltausschusssitzung der Stadt Teublitz  auch in Bezug auf die Dorferneuerung Premberg. Es wurde dabei auch eine Besichtigungsfahrt zum Dorfstadel unternommen. Nach Vorgabe des Amtes für ländliche Entwicklung ist für die Dorferneuerung Premberg nur noch eine Maßnahme vorgesehen. Die seit 2003 laufende Maßnahme soll danach eingestellt werden und es wird nur noch die Flurerneuerung weitergeführt. Bei einer Sitzung aller Vorstände der Premberger Vereine wurde nach Maßgabe des Amtes für ländliche Entwicklung ein Vorschlag entwickelt und Ortssprecher Franz Pretzl stellte diese Maßnahme bei der Stadtratssitzung am 17. März dem Gremium vor. Diese Dorferneuerungsmaßnahme soll für das ganze Dorf eine Bedeutung haben und auch deren Zustimmung haben.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

27

Apr

2016

Kinder halfen beim Bau eines Insektenhotels

Eine schöne Sache war die Aktion mit den Dorfkindern am vergangenen Wochenende vom Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein Premberg. Im letzten Jahr säten die Dorfkinder eifrig am Anger eine Blumenwiese . Heuer überlegte man sich, dass neben einer blühenden Blumenwiese ein Insektenhotel genau das Richtige wäre. Daher baute der GOV-Vorsitzende Martin Wurdack das Gerüst des Insektenhotels und sammelte akribisch Material zum Bestücken. Letzten Samstag war es dann soweit. Ungefähr 10 Dorfkinder mauerten kleine Unterteilungen in das Insektenhotel und füllten sie mit Schilf, Forsythien-Zweigen und Ziegelsteinen aus. Die Kinder und auch die Erwachsenen waren sichtlich mit großem Spaß dabei. Nach dieser kräftezerrenden Arbeit hatte sich die Kinder eine Brotzeit verdient  und so gab es im Anschluss im Dorfstadel für die fleißigen Bauleute eine Stärkung aus Kaba, Kaffee und Kuchen.  

mehr lesen 0 Kommentare