Hochwasser in Premberg

Glimpflich ohne Schaden ging das erste Hochwasser diesen Winters in Premberg vorbei. Der Anger, der Feldweg nach Münchshofen und der Gehweg nach dem Dorfstadel waren überflutet, doch Schäden entstanden dadurch nicht. Am zweiten Weihnachtsfeiertag stieg das Wasser noch bis zu den ersten Grundstücken ganz schön hoch. So zeige der Pegelstand um 6.00 Uhr morgens in Münchshofen noch 2,36 m und abends um 17.00 Uhr 2,56 m . Das war der Höchststand , danach ging das Wasser stündlich ca. 1 cm zurück und die Einsatzkräfte mussten Gott sei Dank nicht ausrücken.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0