Kulturverein setzt 2015 auf Vielfalt

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung im Premberger Dorfstadel stellte der Kulturverein Premberg ein breitgefächertes Veranstaltungsprogramm für das Jahr 2015 vor, gibt aber dafür das Open Air „Isle of Vibes“ auf.

 

In seinem vierten Jahr des Bestehens verändert der Verein seine Ausrichtung. Während bisher das Isle of Vibes-Festival die zentrale Veranstaltung des Vereins und auch des gesamten Dorfes bildete, wird nun ein höheres Augenmerk auf die Vielfalt gelegt. Der Vorsitzende Roland Spindler erklärte den anwesenden Mitgliedern die Gründe für diese Neuausrichtung.

Vor allem die zeitliche Belastung beim Festival selbst, aber auch für den Auf- und Abbau war über all die Jahre eine große Herausforderung für die Helfer. „Es ist mittelfristig nicht zielführend, unsere aktiven Mitglieder durch eine derart hohe Beanspruchung zu verbrennen“, so Spindler. Dementsprechend hat die Vorstandschaft nun ein Jahresprogramm mit kleineren, völlig unterschiedlichen Veranstaltungen vorgestellt. Von einem Kochkurs mit der Weltmeisterin Elisabeth Albrecht über bayerisches Kabarett bis zu einer „Ökotour“, viel Abwechslung soll den Mitgliedern und Besuchern geboten werden.

 

Auf das Jahr 2014 kann der Verein insgesamt positiv zurückblicken. Neben einem konstanten Mitgliederstand blieb auch die finanzielle Situation stabil. Der 2. Vorsitzende, Stefan Katzlinger, konnte ebenfalls Positives zum  letztjährigen (und damit auch letztem) Isle of Vibes-Festival berichten. Wie in den Jahren zuvor verlief die Veranstaltung sehr friedlich und unter Mitwirkung von vielen fleißigen Helfern.

Bei der abschließenden Diskussionsrunde gab es noch interessante Vorschläge von Mitgliedern, welche eventuell noch in den Veranstaltungskalender aufgenommen werden können.


Programm Kulturverein Premberg (das genaue Datum mit Uhrzeit  wird in der Presse veröffentlicht)

März: Line-Dance-Kurs im Dorfstadel,

April:  Akkustikkonzert im Bullensaal (Schloß Teublitz),

Mai:  TrioMiSchKa – Bayr. Kabarett im Dorfstadel,

Juli: Ökotour 2015.  Besuch des Klosters Plankstetten (inkl. Klostergut) und der Ökobraurerei Riedenburg,

Oktober: Küchelbacken mit Maria Münz im Dorfstadel,

November: Filmabend im Dorfstadel, 

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    August Duke (Donnerstag, 02 Februar 2017 18:03)


    Hello friends, fastidious paragraph and pleasant urging commented here, I am genuinely enjoying by these.

  • #2

    Timmy Ek (Freitag, 03 Februar 2017 01:09)


    What's up, everything is going well here and ofcourse every one is sharing facts, that's truly excellent, keep up writing.

  • #3

    Kimberli Santo (Sonntag, 05 Februar 2017 12:51)


    WOW just what I was looking for. Came here by searching for %meta_keyword%

  • #4

    Jenni Johnston (Sonntag, 05 Februar 2017 15:25)


    I am in fact thankful to the holder of this site who has shared this fantastic post at at this time.

  • #5

    Spencer Mclane (Montag, 06 Februar 2017 08:37)


    This post provides clear idea for the new people of blogging, that genuinely how to do blogging and site-building.

  • #6

    Warner Castillo (Montag, 06 Februar 2017 10:19)


    I'm not sure where you're getting your info, but good topic. I needs to spend some time learning much more or understanding more. Thanks for magnificent info I was looking for this info for my mission.

  • #7

    Latina Trusty (Montag, 06 Februar 2017 16:00)


    Appreciate this post. Will try it out.

  • #8

    Yuki Heins (Montag, 06 Februar 2017 16:46)


    Today, I went to the beach with my kids. I found a sea shell and gave it to my 4 year old daughter and said "You can hear the ocean if you put this to your ear." She placed the shell to her ear and screamed. There was a hermit crab inside and it pinched her ear. She never wants to go back! LoL I know this is completely off topic but I had to tell someone!