Straßenglätte führte zum Unfall

Am Montagmorgen heulte gegen 6.10 Uhr in Premberg  die Sirene. Ursache war ein Verkehrsunfall beim Ortseingang Premberg auf der Gemeindeverbindungsstraße Premberg – Pottenstetten. Ein PKW-Fahrer der aus Richtung Pottenstetten  kam verlor 400 m vor der Kirche in Premberg die Herrschaft über seinen Wagen. Auf Grund der Straßenglätte  schleuderte er links in den Straßengraben, schlitterte dort  ca. 100 m entlang der Böschung und kam nach einer verrohrten Einfahrt demoliert zum Stehen. Das aus dem Auto ausgelaufene Öl wurde von der Feuerwehr mit Ölbindemitteln gebunden. Am Einsatz beteiligt waren die Feuerwehren aus Pottenstetten, Premberg und Münchshofen. Der Bauhof der Stadt Teublitz streute noch während des Einsatzes die gefährliche Straßenglätte im Bereich des Unfallortes.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0