50 Jahre GOV Premberg

Seinen fünfzigsten Geburtstag feierte der Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein Premberg am Samstag im Rahmen der traditionellen Stodlkirwa und pflanzte nachmittags mit den Dorfkindern am Anger eine Streuobstwiese. Die Feuerwehrkapelle „s’wilde Goich“, mit Leiter Walter Fromm an der Spitze,  hatte beim Kirwatanz viele Zwiefache im Repertoire.

Bilder

Tatkräftig halfen die Dorfkinder bei der Jubiläumspflanzaktion des GOV mit. Alle 14 Bäume der Streuobstwiese fanden einen kleinen Paten. Die Löcher, die Bäume  und das nötige Material dazu  hatte der Ausschuss mit GOV Vorstand Martin Wurdack bereits die Tage vorher vorbereitet bzw. besorgt. Nach einer kurzen Ansprache und Einweisung machten sich die Kinder voller Tatendrang ans Werk und pflanzten mit Hilfe der Eltern und des GOV Ausschusses die kleinen Bäumchen ein. Mit Händen und auch den Füssen füllten sie Erde in die Löcher um die Bäume und zum Schluss befestigten sie die noch dünnen Stämme mit Kokosstricken  an Holzpflöcke. Sichtlich begeistert über diese  gelungene Aktion waren auch 3. Bürgermeister Thomas Beer, sowie Kreisfachberater Wolfgang Grosser und Ortssprecher Franz Pretzl,  die natürlich kräftig mit anpackten. Nach rund eineinhalb Stunden fachgerechtem Werkeln und Eingießen,  standen alle Obstbäume und die Kinder und Eltern stärkten sich im Dorfstadel bei  Kaba, Kaffee und den Kirwakücheln.

 

Ein deftiger Duft wies einem dann abends schon den Weg zum Dorfstadel, wo sich die Gäste am schmackhaften Schweinebraten stärken konnten. Danach spielte die Premberger Feuerwehrkapelle „s’wilde Goich“ zum Kirwatanz auf. Die Gäste, die zum Teil bis aus Furth in Wald und Regensburg anreisten, ließen sich nicht zweimal bitten und tanzten bis spät in den Abend Bayerische und vermehrt auch die „Zwiefachen“, welche seit 2016 in  das immaterielle Weltkulturerbe der UNSECO aufgenommen worden sind. 

 

Die Baumpaten 

Ontario Katharina Huber, Rote Sternrenette Linus Katzlinger, Weißer Winterglockenapfel Moritz Pretzl und Simon Fleischmann, Jakob Fischer Nina Huber, Roter Booskop Timo Schmid, Goldpermäne Franziska Scharf, Alkmene Mia Wein und Elli Wein, Quitte Ronda Maximilian Scharf, Hauszwetschge Leonhard Hofherr und Lea Reisinger, Kornelkirsche Alexander Mauerer und Pia Pretzl