Johannisfeuer der freiwilligen Feuerwehr

Das Johannisfeuer der freiwilligen Feuerwehr brannte dieses Jahr bereits Samstagabend auf dem Premberger Anger. Bei angenehmen Temperaturen und einer Brotzeit  konnten die  zahleichen Besucher auf den bis auf den letzten Platz besetzten Biertischgarnituren das Geschehen aus nächster Nähe gut beobachten.  Gegen Einburch der Dunkelheit entzündete 2. Kommandant Bernhard Dotterweich den großen trockenen Holzhaufen, der durch den leichten Wind schnell lichterloh brannte.  Die zahlreichen Kinder und auch Erwachsenen staunten dann über das gut 10 m hoch aufloderde Feuer auf dem Anger.