32. Premberger Sparkassenberglauf

Das optimale Laufwetter sorgte für schnelle Zeiten bei der 32. Auflage des Premberger Sparkassenberglaufes des TV Burglengenfeld. Mitorganisator Sebastian Gleissl erstürmte nach der tollen Zeit von 22.51 min als ersten den Gipfel und bei den Damen setzte sich die Vorjahreszweite Eva Haberl diesmal die Krone auf. U 20 Sieger Michi Fuchs vom TV Burglengenfeld finishte bereits als Vierter und sein Vereinskamerad U 18 Sieger Ludwig Sigl als Gesamtsiebenter. Der TV Burglengenfeld freute sich zudem über drei Mannschaftstitel.

Nachdem das Orgateam des TV Burglengenfeld 2020 die einzige Laufveranstaltung in der Oberpfalz auf die Beine stellte, gelang es auch dieses Jahr als einer von ganz wenigen Vereine den familiären 32. Premberger Sparkassenberglauf zu organisieren. Knapp 60 Teilnehmer stürmten nach dem Startschuss von Sparkassengebietsdirektor Tobias Eckl unter den Augen von Leichtathletikvorsitzenden der Oberpfalz Josef Zwickenpflug sonntagnachmittags auf den 6168 Meter langen mit fordernden 260 Höhenmetern gespickten Kurs von Premberg hinauf zum Münchshofener Gipfelkreuz. Eine beachtenswerte Leistung vollbrachte Wolfgang Biedermann der mit 81 Jahren noch den Gipfel erstürmte. Organisator Franz Pretzl freute sich das es keine Verletzungen gab und alles reibungslos über die Bühne ging. Er dankte allen Helfern, der FFW Münchshofen, dem Bauhof Teublitz, sowie den Sponsoren für ihre großzügige Unterstützung. 

 

Das Trio mit Michael Schaller (TV BUL), Sebastian Gleissl (LGR) und dem weitgereisten Uerdinger Scott Anderson enteilte mit extremem Tempo gleich zu Beginn dem Rest des Feldes. Führte Gleissl das Trio durch Premberg, übernahm dann Schaller die Tempohatz hinauf zum Premberg Kreuz. Bei der Ortschaft Stocka ging Gleissl dann in Führung und stürmte enorm verbessert knapp hinter dem Streckenrekord zu seinem zweiten Sieg. Anderson folgte dicht auf nach starken 23.21 min und Schaller als Dritter nur 10 Sekunden dahinter. Topzeiten lieferte auch der Nachwuchs des Ausrichters des TV Burglengenfeld ab. So erkämpfte sich U 20 Sieger Michi Fuchs als Vierter und U 18 Sieger Ludwig Sigl als Gesamtsiebenter auch den Oberpfalztitel vor seinem Vereinskameraden Max Conrad. Diese drei Youngsters sicherten sich damit den Oberpfalztitel bei der Jugend. Auch das Herrenteam mit Michael Schaller, Tobias Zeller und Philip Filchner freute sich mit nur 14 Sekunden Vorsprung über den unerwarteten Titel vor dem SWC Regensburg und Ski Club Schwandorf.

Bei den Damen liesen das Duo Eva Haberl (LG Regensburg) und Lisa Witzel (SWC Regensburg) gleich zu Beginn das übrige Starterfeld hinter sich. Am Ende hatte Haberl die größeren Kraftreserven und holte sich erstmals die Bergkrone vor der W 35 ersten Lisa Witzel. Zu Bronze stürmte Bettina Staiger (LG Regensburg). Premierenläuferin und Frauensiegerin Emma Roidl (TV BUL) finishte bereits als Gesamtvierte. Zusammen mit ihren Vereinskameradinnen Pam Mittermeier als Fünfte und Meike Huf als Sechste holten sie sich den Mannschaftstitel. 

Alle Ergebnisse unter http://prembergerberglauf.de/