Mi

25

Apr

2018

600 Jahre alter Dachstuhl beeindruckte

Warum in die Ferne schweifen, wenn es vor der Haustür ebenso viel Interessantes zu sehen gibt, lautete das Motto der Informationsfahrt des  Kulturvereins Premberg. So zeigte man sich sehr beeindruckt vom 600 Jahre alten Dachstuhl der Basilika St. Martin und dem Luftmuseum in Amberg. Mit 72 m Länge, 28 m Breite und einer Firsthöhe von rund 40 m ist die 1421 begonnene Basilika Martinskirche die größte Hallenkirche Nordbayerns nach dem Regensburger Dom. Anhand des  1:15 Nachbaues von Zimmerermeister Josef Hauers, das  wie das Original aus 1500 Einzelteilen ohne einen einzigen Eisennagel besteht, erläuterte Zimmerermeister Karl Müller die Einmaligkeit.....

mehr lesen

Mo

26

Feb

2018

Großes Interesse am Bier brauen

Wie braue ich ein gutes Bier mit haushaltsüblichen Gerätschaften? Das war die Zielsetzung des vom Kulturverein angebotenen Kurses im Premberger Dorfstadel, der sehr großen Anklang fand.

 

Holger Ott, der seit mehr als 20 Jahren privat Bier braut, führte die zukünftigen Hobbybrauer erfahren und gekonnt durch den Kurs. Ausführlich ging Ott auf die notwendigen Rohstoffe, wie Wasser, Malz, Hopfen und Hefe ein, auch auf die möglichen Bezugsquellen. Am Brauvorgang selbst konnten alle Teilnehmer aktiv mitwirken. Ob Maischen, Abläutern oder Würzekochung, die Teilnehmer waren begeistert bei der Sache und hatten viele Fragen, die von Ott sachkundig beantwortet wurden. Umfangreiche Erläuterungen zu  Die weiteren Schritte des Brauprozesses wie Anstellen, Nachgärung und Reifung wurden in Theorie vermittelt, da diese Prozessschritte noch einige Wochen in Anspruch nehmen werden.

Mit einem gemeinsamen, ausgiebigen Abendessen wurde der Braukurs gebührend abgeschlossen.

 

Am 27. April 2018 haben die Teilnehmer (und Interessierte) dann die Möglichkeit, ihr erst-gebrautes Bier – ca. 30 Liter - im Premberger Dorfstadel zu genießen. 

Di

06

Feb

2018

Kulturverein Premberg unter bewährter Führung

Der alte und neue Vorstand Roland Spindler konnte im Premberger Dorfstadel fast die Hälfte aller Mitglieder begrüßen und lies kurz das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Der  Höhepunkt war das zweite  Dorffest mit viel Musik, einem Spieleparcours, dem Johannisfeuer und dem sportlichen Highlight dem Kanurennen. Ein voller Erfolg  und ein ausverkaufter Dorfstadel wurde das Musikprogramm „Da Billi Jean is ned mei Bua“ mit Stefan Leonhardsberger und Martin Schmid. Erfreut zeigte sich auch Kassiererin Claudia Schubert, die von  einer positiven Entwicklung berichten konnte.

mehr lesen