So

29

Sep

2019

Sebastian Gleissl und Julia Hantsch die neuen Bergkönige

Erstmals stellt der Ausrichter der TV Burglengenfeld bei der 30. Jubiläumssportveranstaltung des Premberger Sparkassenberglaufes beide Sieger. Youngster Sebastian Gleissl sprintet kurz vor dem Gipfel zum Sieg und Julia Hantsch verteidigt hauchdünn ihren Vorsprung vor Vereinskollegin Helena Pretzl. Für die meisten Teilnehmer aber ging es jedoch nur um das Ankommen auf dem Münchshofener Berg, und alle freuten sich beim tollen herbstlichen Laufwetter über den Sieg gegen sich selbst. Höchste Anerkennung von den Teilnehmern und Zuschauern erhielt der 79-jährige Wolfgang Biedermann vom SC Schwandorf, der mit seinen 79 Jahren erfolgreich das Gipfelkreuz erreichte. Auch der Kulturverein Premberg stellte ein Team mit Jonas Spindler, Daniel und Mathias Auer, die sich recht wacker schlugen.

mehr lesen

Mi

17

Jul

2019

Das 4. Dorffest erneut Opfer des Regens

Es gab zwar einige schöne Stunden beim 4. Premberger Dorffest, doch die immer wieder kehrenden Regenwolken verdarben etwas das Geschehen. Der Kulturverein hatte bereits im Vorfeld schon etwas die Reißleine gezogen, das Kinderspielfest abgesagt und auch den Dorfstadel als Ausweichort hergerichtet.

 

Pünktlich um 14.00 Uhr trafen schon die ersten Oldtimer ein, schöne Motorräder, alte urige Bulldogs und interessante historische Autos flanierten auf dem Premberger Anger. Die zum Teil sehr teuren noblen Karossen, wie zwei edle Mercedes 190 SL oder der Adenauer Mercedes waren vielbestaunte Objekte. Auch amerikanische Sportwagen, alte Motorräder, Militärfahrzeuge und Bulldogs zogen das Interesse der Zuschauer auf sich.

mehr lesen

So

23

Jun

2019

Johannisfeuer der freiwilligen Feuerwehr

Das Johannisfeuer der freiwilligen Feuerwehr brannte dieses Jahr bereits Samstagabend auf dem Premberger Anger. Bei angenehmen Temperaturen und einer Brotzeit  konnten die  zahleichen Besucher auf den bis auf den letzten Platz besetzten Biertischgarnituren das Geschehen aus nächster Nähe gut beobachten.  Gegen Einburch der Dunkelheit entzündete 2. Kommandant Bernhard Dotterweich den großen trockenen Holzhaufen, der durch den leichten Wind schnell lichterloh brannte.  Die zahlreichen Kinder und auch Erwachsenen staunten dann über das gut 10 m hoch aufloderde Feuer auf dem Anger. 

mehr lesen